St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1888 Hees-Baal e.V.
St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft 1888 Hees-Baal e.V.

Aktuelles

Terminhinweis:

 

Aufbauen für das Kapellenfest:

 

Samstag 9:00 Uhr

 

(Quelle: Flyer zum 20. Neuenahrer Burgunderfest)

Am vergangenen Samstag hieß es für die Schützen: „Gute Freunde und guter Wein sollen deine Begleiter sein!“ (Aba Assa). Getreu diesem Motto ging es mit dem Bus nach Bad Neuenahr zum Burgunderfest. Zu Mittag wurde zwar noch im Bad Neuenahrer Brauhaus gegessen, doch nach der kurzen Stärkung ging es auch schon zum Bahnhof, wo jeder mit Weinglas, Weinbons und Fahrkarte ausgestattet wurde. Von dort aus fuhren alle zum Ausgangspunkt der ca 8 km langen Wanderung. Während sich die jüngeren auf die Wanderung begaben machten sich die älteren Schützen von dort aus auf den Weg die Altstadt Ahrweilers zu erkunden.

Der erste Weinstand war nach einem kurzen, aber steilen Aufstieg schnell erreicht und die Nummer 47, welche im Laufe des Tages noch eine wichtige Rolle spielen sollte, wurde verkostet. Nach kurzer Rast ging es auch schon weiter zu den nächsten Ständen, bei denen ebenfalls Wein verkostet werden konnte. Gegen 16:30 Uhr war die Festwiese des Burgunderfestes erreicht und auch die älteren Schützen stießen wieder hinzu.

Auf der Festwiese einigte man sich zunächst auf die bereits erwähnte Nummer 47, einen feinherben Grauen Burgunder. Etwas später wurde dann ein Spätburgunder mit dem treffenden Beinamen „Vorspiel“ entdeckt, welcher auch bei den „nicht Wein-Trinkern“ rege Zustimmung fand. Auf der Festwiese in den Weinbergen über Bad-Neuenahr verbrachte man noch einige schöne Stunden.

Gegen 22 Uhr fanden sich alle wieder am Bus ein und man machte sich wieder auf den Weg Richtung Heimat.

Nach einigen Jahren Pause fand am 22.05. erstmalig wieder ein Jugendvogelschießen statt. Da sich keine Bewerber für das Königsvogelschießen der Altschützen finden konnte wurde der Termin für das Jugendvogelschießen übernommen. Trotz des schlechten Wetters waren einige Heeser und Baaler zur Maiandacht an der Baaler Schule gekommen und verbrachten bei Kaffee und Kuchen oder einem Grillwürstchen einen schönen Nachmittag.

Direkt nach der Maiandacht begann der Wettkampf um die Preise, die folgende Schützen erringen konnten: Den Schwanz des Vogels konnte Anna Kraska für sich beanspruchen. Der linke Flügel viel durch einen Schuss von Felix Paessens, während Jan Göddner den Vogel um den rechten Flügel erleichterte. Den Kopf zerlegte Andre Tissen mit einem perfekten Treffer. Nach einer kurzen Pause ging es nun darum auch noch den Rest des Vogels von der Stange zu holen. Nach einem spannenden Wettkampf landete Eva Kraska, die damit ihre Schwester als Jugendprinzessin ablöst, den entscheidenden Treffer.

Während auf dem Hochstand der Jugendprinz ausgeschossen wurde fand auf dem Luftgewehrstand ein Glücksschießen für alle Anwesenden statt, bei dem es 15 schöne Preise zu gewinnen gab. Den Hauptpreis, nämlich einen 50€ Gutschein von Autoteile Bruns, erhielt Barbara Kraska, die 36 von 36 möglichen Punkten erzielte.

Im Rahmen der Siegerehrung wurde des Weiteren eine Ehrung nachgeholt. Werner Behet jun. kann in diesem Jahr auf 25 Jahre Mitgliedschaft in der Bruderschaft zurückblicken. Ebenfalls nachträglich wurde ihm der Orden für 25 Jahre aktives Fahnenschwenken überreicht. Der Vorsitzende Willi Hermsen bedankte sich bei Werner, der es sich trotz einer sehr weiten Anreise nicht nehmen lässt regelmäßig als Fahnenschwenker für unsere Bruderschaft aufzutreten.

 

 

Im Namen der Jungschützen möchte ich mich bei allen Altschützen bedanken, die beim Aufbau geholfen oder die Verkaufsstände besetzt haben. Außerdem bedanken wir uns bei den befreundeten Bruderschaften und den Anwohnern für ihren Besuch. Unser besonderer Dank gilt dem Vorstand unserer Bruderschaft, der viel Arbeit und Freizeit in diese tolle Veranstaltung investiert hat.

Am 27.03. fand auf dem Feld hinter der Sebastianuskapelle wieder das alljährliche Osterfeuer statt. Bei gutem Wetter wurden gesellige Stunden am Feuer verbracht. Herzlich bedanken möchten wir uns bei unserem Schützenbruder Anton Ruiters, der wie immer sein Feld zur Verfügung stellte. In der Fotogalerie finden sich einige Impressionen dieses Abends.

(vlnr. Alice Vennemann, Andre Tewissen, Günter Coenen, Irene Haesters, Anna Kraska, 1.Vorsitzender Wilhelm Hermsen)

Am Samstag den 16.01.2016 fand das diesjährige Patronatsfest statt, bei dem wie in jedem Jahr Ehrungen langjähriger und verdienter Mitglieder auf dem Programm standen. In diesem Jahr wurden neun Schützenschwestern und Schützenbrüder geehrt. Für 10 Jahre passive Mitgliedschaft wurde Irene Haesters geehrt. Ebenfalls für Zehn Jahre Mitgliedschaft wurden die aktiven Schützinnen Alice Vennemann und Anna Kraska geehrt. Auf bereits 25 Jahre Mitgliedschaft kann Andre Tewissen zurückblicken. Für den verdienten Schützenbruder Günter Coenen ist 2016 schon das 50. Mitgliedsjahr. Nicht anwesend waren: Werner Behet, Hans Lochter, Mark Potthoff und Susanne Weyenberg, die jeweils 25 Jahre Mitglied sind.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Schützenbruderschaft Hees-Baal
Diese Homepage wurde mit 1&1 Do-It-Yourself Homepage erstellt.